Orthopädisch-Traumatologisches Centrum Mönchengladbach

Facharztpraxis für Orthopädie, Unfallchirurgie, Chirurgie, Sportmedizin, Akupunktur, Chirotherapie, Durchgangsärzte der Berufsgenossenschaften (D-Ärzte)

Faszientherapie nach S. Typaldos

Das Fasziendistorsions­modell (FDM) nach S. Tympaldos, von lat. Fascia "Bündel" und lat. Dis­torsio "Ver­drehnung/­­Verrenkung" ist ein Kon­zept aus der Osteo­pathie. Es wurde von dem 2006 ver­stor­benen US-ame­ri­ka­ni­schen Not­fall­me­di­ziner Stephen Typaldos im Jahr 1991 vor­gestellt. Ursprüng­­lich nannte er seine Me­thode "Ortho­pathie" (als Brücken­schlag zwischen Orthopädie und Osteopathie) - später entschied er sich für die Be­zeichnung Fas­zien­dis­tor­sions­modell.
 
Gerne beraten wir Sie zu dieser zu­neh­mend in der Öffent­lichkeit und im Leis­tungs­sport beachteten Therapie­form.


Die Kosten der Therapie werden zum jetzigen Zeit­punkt nur von den pri­va­ten Ver­sicherun­gen ge­tragen, im Rah­men der gesetzlichen Ver­sicherungen muss diese Thera­pie als Selbst­zahl­er­leistung durch­geführt werden.